Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Kontakt

Thrill / Major Rides

Skyguard Extreme

Technik

Skyguard Extreme ist die "kleinere" Ausführung des Skyguard und damit auch für den mobilen Einsatz interessant. Synchron rotierend lassen die zwei unabhängig voneinander heb- und senkbaren Drehkränze dieses neuen Hochfahrgeschäftes den an ihnen befestigten Auslegerverbund wie einen Regenschirm auf und zufahren. Ein Effekt, der schon aus der Ferne interessant zu beobachten ist und neugierig macht. Anders als bei der Skyguard-Variante I sitzen die Fahrgäste beim Skyguard Extreme in Drehrichtung. Rückseitig jeder der vier Personen fassenden Sitzreihen ist ein zusätzliches Drehwerk installiert, welches einen seitlichen Überschlag der Gondelreihe ermöglicht. Vergrößert sich der Abstand zwischen den beiden Drehwerken, zieht sich der Auslegerverbund zusammen und der Abstand der Sitzreihen verringert sich. Durch den steten Wechsel des Flugradius lassen sich intensive und abwechselungsreiche Fahrmanöver erzeugen. Die Intensität der Neigung, die sich aus dem Abstand der beiden Drehwerke ergibt, lässt sich an der Steuerung vorwählen, ebenso die Rotation der Sitzreihen. Programmgesteuert oder auch manuell durch den Operator.

Dieser Inhalt nutzt externe Cookies. Ohne Ihre Zustimmung kann der Inhalt nicht angeboten werden!

Cookies zurücksetzen

 

Vorläufige Planungsdaten Skyguard Extreme

Grundfläche: ca. 23.000 mm Durchmesser

Gesamthöhe: ca. 24.000 mm

Anzahl Fahrgäste: 40 

Zyklus: ca. 2:00 min.

Kapazität: ca. 1.200 P/h

Rotation: 6-8 rpm

Änderungen vorbehalten!

zurück